Workshop: Bestand durch Wandel: Dieses scheinbare Paradoxon gilt es zu überwinden
Vortragender: Yvonne Hickethier
Sprache: Deutsch
Zeit: 08.05.2015 10:30-13:00

Workshop

Oder anders gesagt: Nur die Veränderung hat Bestand!

“Beständigkeit liegt nur im Wandel” – diesen alten Schopenhauer-Aphorismus [und ähnliche Formulierungen finden sich auch bei anderen Autoren wie Heraklit, Charles Darwin, August Bebel, Lao-Tse] bestätigten längst Kulturwissenschaftler, Psychologen und Biologen in diversen veröffentlichen Studien. Jetzt haben Business Analysten sich dieser Frage angenommen und einen regen Informationsaustausch in den verschiedenen Unternehmensbereichen entfacht.

Unternehmen sind einem ständigen Wandel ausgesetzt. Globalisierung, Fusionen und Veränderungen am Markt erfordern eine stetige Umstrukturierung. Eine der wichtigen Fragen ist also: Wie begegnen erfolgreiche Unternehmen dieser ständigen Herausforderung von Verändern und Bewahren?

Yvonne Hickethier wird in diesem Workshop dieses scheinbare Paradoxon mit den Teilnehmenden entschlüsseln. Wenn sich die Märkte ständig verändern: sind auch die Unternehmen in der Lage diesen Veränderungsprozess schnell genug zu begleiten oder ihn sogar zu beeinflussen!

Als Business Analyst stellt man sich die Frage: Was genau müssen Unternehmen im Übergang eines Veränderungsprozesses leisten? Wie erreichen Unternehmen  bei einer bevorstehenden Veränderung eine konstruktive Resonanz in ihrer Organisation, so dass alle Betroffenen an einem Strang ziehen? Wie kann ich alle Betroffenen abholen und für die Sache begeistern und begleiten?

Für diese Herausforderung gibt es eine einfache Antwort: Die Business Analyse ist im Unternehmen etabliert. Mit Einführung und Anwendung der Business Analyse gelingt es Unternehmen, sich der Anforderungen der Kunden und Märkte anzunehmen und damit die ständig ändernden Geschäftsanforderungen, verbunden mit der eigenen unternehmerischen Strategie, in einer kontrollierten Weise  anzupassen und gleichzeitig die Erwartungen der Stakeholder zu bedienen.

Die Business Analyse ist heute in Unternehmen nicht mehr wegzudenken – und wie etablieren Unternehmen ihre Business Analyse?

Im Praxisbeispiel präsentiert Yvonne Hickethier, wie es gelingen kann, die Business Analyse im Unternehmen zu positionieren.

Yvonne Hickethier

yvonne_hickethierYvonne Hickethier ist geschäftsführende Vizepräsidentin des IIBA Germany Chapters und tätig als Business Consultant mit dem speziellen Fokus auf Strategie- und Organisationsberatung für Versicherungen und Rückversicherer in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Anfang 1997 zeigte sie Motivation und Interesse an den aktuariellen Themen und Problemstellungen der Versicherungen und Rückversicherungen. Sie übernahm innerhalb der renommierten Unternehmen Swiss Life, KPMG und Swiss Re die Verantwortung für Themen wie Produktentwicklung und Design.

Im Bewusstsein, dass die Digitalisierung nun auch die Versicherungsbranche erreicht hat, neue Informations- und Kommunikationstechnologien in starkem Maße Einzug in die Produktions- und Geschäftsprozesse halten, verlagerte sie 2010 ihren Tätigkeitsschwerpunkt an die Nahtstelle zwischen Business und IT. Sie agiert als passionierter Business Analyst und fördert in Konzernen den Einsatz und die Integration der Business Analyse, die  mitentscheidend ist für die Umsetzung und Erreichung der strategischen Geschäftsziele der Unternehmen. Die Business Analyse sichert damit einen Beitrag für effizientes, wettbewerbsfähiges und kundenorientiertes Wirtschaften.
Yvonne Hickethier ist Business Analyst bei dem weltweit führenden Versicherungs- und Finanzdienstleister Allianz SE und unterstützt den Bereich Chief Operating Officer bei der Entwicklung und Umsetzung von Geschäftsstrategien mittels lohnendem IT-Einsatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anmeldung

Jetzt zum BA Camp anmelden!